Frachtflugzeug am Flughafen Leipzig/Halle ausgebrannt

Auf dem Flughafen Leipzig/Halle ist in der Nacht eine Frachtmaschine in Brand geraten und ausgebrannt. Während der Löscharbeiten musste der Flughafen für etwa eine Stunde gesperrt werden. Das teilte ein Flughafensprecher mit. Für den Passagierverkehr, der am Morgen wieder anlief, gab es keine Einschränkungen. Das Feuer war kurz nach 2.00 Uhr in einer Antonow A12 ausgebrochen. Die Antonow hatte lebende Kücken an Bord. Ob einige der Tiere gerettet werden konnten, ist noch unklar.