Frank Zander serviert Gänsebraten für Obdachlose

Für viele Obdachlose in Berlin ist es das Fest des Jahres: Entertainer Frank Zander (72) hat am Montag wieder Hunderte von Bedürftigen bei seiner Weihnachtsfeier mit Show und Gänsebraten verköstigt.

Frank Zander serviert Gänsebraten für Obdachlose
Jens Kalaene Frank Zander serviert Gänsebraten für Obdachlose

Mit 2800 Gästen feierte Zander im Neuköllner Hotel Estrel gleichzeitig ein Jubiläum: Zum 20. Mal organisierte der Sänger den Empfang für verarmte Berliner, den er traditionell gemeinsam mit dem Diakonischen Werk, der Caritas und vielen Sponsoren ausrichtet.

Die Reichen sollten etwas abgeben von ihrem Vermögen, «und nicht immer beim Golfen nachdenken, wie sie mehr bekommen», sagte Zander auf der Feier. Er hoffe, dass er mindestens noch weitere 20 Jahre das Fest ausrichten könne, bei er am Montag wieder Prominente beim Servieren mit von der Partie waren. Gesehen wurden beispielsweise Natascha Ochsenknecht, Nina Hagen und Jürgen Drews.

In Berlin leben nach Schätzungen mehr als 2000 Menschen dauerhaft auf der Straße. Die Liste der Bedürftigen, die im Winter in den Notunterkünften der Hauptstadt Hilfe suchen, wird immer länger.