8000 Euro Geldstrafe für Werder Bremen wegen Rauchbomben

Werder Bremen muss für das Fehlverhalten der eigenen Fans 8000 Euro Strafe bezahlen. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes entschieden. Die Werder-Anhänger hatten unmittelbar vor Beginn des Bundesligaspiels bei Borussia Dortmund am 23. Mai in ihrem Zuschauerblock mehrere Rauchbomben und ein Bengalisches Feuer gezündet. Der Verein hat nach einer DFB-Mitteilung dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.