Betrugsvorwurf: RTL-«Superstar» Severino vor Gericht

Der frischgebackene Gewinner der RTL-Fernsehshow «Deutschland sucht den Superstar», Severino Seeger, muss sich heute in Frankfurt wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Er soll als Mitglied einer Betrügerbande vor allem alte Menschen um erhebliche Summen gebracht haben. In dem Prozess vor dem Landgericht wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor, EC-Karten samt Geheimzahl von den Opfern abgeholt zu haben. Der von ihm angerichtete Schaden beläuft sich laut Anklage auf knapp 19 000 Euro.