Bundesbank gibt Zahlen zu Euro-Falschgeld bekannt

Wie viel Falschgeld ist im ersten Halbjahr 2015 in Deutschland aus dem Verkehr gezogen worden? Das gibt die Deutsche Bundesbank heute in Frankfurt bekannt.

Bundesbank gibt Zahlen zu Euro-Falschgeld bekannt
Federico Gambarini Bundesbank gibt Zahlen zu Euro-Falschgeld bekannt

Im zweiten Halbjahr 2014 hatten Polizei, Handel und Banken 38 000 Blüten entdeckt, im Gesamtjahr 2014 waren es 63 000 - satte 63 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Schaden lag bei 3,3 Millionen Euro.

Am häufigsten gefälscht wird der Bundesbank zufolge bislang der Fünfziger: Mit gut 29 000 Scheinen wurden 2014 fast doppelt so viele 50-Euro-Blüten sichergestellt wie 2013. Um Geldscheine fälschungssicherer zu machen, werden die Euro-Banknoten deshalb stufenweise erneuert. Ab dem 25. November soll es die zweite Version des Zwanzigers geben.

Zugleich gibt die Europäische Zentralbank (EZB) ebenfalls heute bekannt, wie viele gefälschte Euro-Noten von Januar bis Ende Juni weltweit sichergestellt wurden.