Dax gewinnt dank China-Entspannung und Griechen-Hoffnung

Eine Stabilisierung an den zuletzt turbulenten Börsen in Asien und auch die Hoffnung auf eine baldige Lösung des Griechenland-Dramas hat dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag nach oben getrieben.

Zuletzt hatte vor allem die Talfahrt der Kurse in China für Unsicherheit gesorgt. Nach weiteren radikalen Schritten der Regierung konnte der Einbruch aber erst einmal gestoppt worden.

Der Dax kletterte bis zum Mittag stetig weiter ins Plus und stand 1,65 Prozent höher bei 10 925,08 Punkten. Am Vortag hatte sich der Leitindex nach einem schwachem Wochenstart bereits wieder gefangen. Der Index der mittelgroßen Werte MDax gewann am Mittag 1,26 Prozent auf 19 643,06 Punkte und das Technologiewerte-Barometer TecDax stieg um 1,32 Prozent auf 1636,11 Punkte.

Der EuroStoxx 50 gewann 1,89 Prozent. Am Dienstag war der Eurozonen-Leitindex noch auf ein tief seit Januar dieses Jahres gefallen.