Dax gibt Gewinne komplett ab

Dem Dax ist am «Hexensabbat» die Luft ausgegangen. Zunächst hatte der deutsche Leitindex noch deutlich an seine Vortageserholung anknüpfen können, doch am Nachmittag drehte er ins Minus.

Für Bewegung sorgte neben dem Thema Griechenland auch der große Verfallstermin an den internationalen Options- und Future-Märkten, der sogenannte Hexensabbat: «Am Markt zeigte sich eine erste Abkühlung nach Abrechnung der Indizes am Mittag», sagte Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner.

Der Dax büßte zuletzt 0,11 Prozent auf 11 087,75 Punkte ein. Damit zeichnete sich die vierte Verlustwoche in Folge ab, nachdem das Börsenbarometer am Mittag mit 11 246 Punkten noch eine knapp positive Bilanz vorweisen konnte.

Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es am Freitag noch um 0,45 Prozent auf 19 611,23 Punkte nach oben, das Technologiebarometer TecDax trat bei 1638,18 Punkten auf der Stelle. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 stieg um 0,41 Prozent.