Dax schließt schwächer nach enttäuschenden US-Unternehmenszahlen

Der deutsche Aktienmarkt hat sich nicht von der Abwärtsbewegung an der Wall Street abkoppeln können und erneut im Minus geschlossen.

Den Anlass für die Kursverluste lieferten enttäuschende Nachrichten mehrerer großer US-Technologieunternehmen wie Apple und Microsoft. Der Dax verlor letztlich 0,72 Prozent auf 11 520,67 Punkte.

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,49 Prozent auf 20 826,20 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 0,64 Prozent auf 1802,66 Punkte.