Dax-Schwergewichte bremsen weitere Erholung aus

Kursverluste der Börsen-Schwergewichte Allianz und BASF haben eine weitere Erholung des Dax verhindert. Zusätzlicher Druck kam am Nachmittag durch schwache Handelsbilanzdaten aus den USA.

Überzeugende Geschäftszahlen von Infineon und Adidas konnten dem Dax nur kurz Auftrieb geben.

Bis zum Nachmittag rutschte der deutsche Leitindex um 0,51 Prozent auf 11 560,81 Punkte ab, nachdem er zwischenzeitlich um mehr als 1 Prozent gestiegen war. Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es um 0,32 Prozent nach unten auf 20 474,72 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,41 Prozent einbüßte auf 1630,49 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab um über ein halbes Prozent nach.