Dax steigt: Anleger erleichtert nach Einigung mit Athen

Die Einigung im griechischen Schuldendrama sorgt für eine gelöste Stimmung am deutschen Aktienmarkt.

Der Dax hat seine Gewinne von Ende letzter Woche ausbauen können und gewann gegen Mittag 1,49 Prozent auf 11 483,69 Punkte. Zuvor hatten die Staats- und Regierungschefs der Eurozone den Weg für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket geebnet.

Die Euphorie am Markt halte sich jedoch in Grenzen, kommentierte Marktstratege Andreas Paciorek von CMC Markets. Er verwies auf weitere Hürden. So müsse vor allem das griechische Parlament den Reformmaßnahmen bis zu diesem Mittwoch zustimmen, Gesetze müssten schnell implementiert werden und auch die nationalen Parlamente der Eurozonen-Länder müssten Deal erst einmal durchwinken.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax legte um 1,46 Prozent auf 20 533,87 Punkte zu. Für den TecDax ging es um 1,79 Prozent auf 1732,97 Punkte aufwärts. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 stieg zuletzt ebenfalls um 1,79 Prozent.