Eintracht-Trainer Veh: Vorstandsposten kein Thema

Für Eintracht Frankfurts neuen Cheftrainer Armin Veh ist ein Amt im Vorstand des Vereins derzeit kein Thema.

Eintracht-Trainer Veh: Vorstandsposten kein Thema
Andreas Gebert Eintracht-Trainer Veh: Vorstandsposten kein Thema

«Als Bundesligatrainer kann man nicht planen, in ein oder zwei Jahren einen anderen Job zu übernehmen. Es ist nicht angedacht, dass ich einen anderen Posten antrete», sagte Veh bei seiner Vorstellung in Frankfurt.

Der 54-Jährige, der beim hessischen Fußball-Bundesligisten einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben hat, wurde zuletzt immer wieder als möglicher Nachfolger für den 2016 aus dem Amt scheidenden Vorstandschef Heribert Bruchhagen gehandelt.

Veh beteuerte, momentan kein Interesse an dieser Aufgabe zu haben. «Das wäre ein totaler Einschnitt, denn das würde das Ende meiner Trainerlaufbahn bedeuten. So weit bin ich noch nicht. Ich stehe lieber auf dem Trainingsplatz», sagte er.