Gesprächsfaden zwischen Lufthansa und Flugbegleitern nicht abgerissen

Bei der Lufthansa gibt es noch Hoffnung, den für die kommende Woche angekündigten Streik der Flugbegleiter abzuwenden. Bei einem Sondierungsgespräch habe man heute über mögliche Themen und Teilnehmer einer erneuten Verhandlungsrunde gesprochen, heißt es von der Gewerkschaft Ufo. Das Treffen sei «ergebnisoffen» zu Ende gegangen, ohne einen Termin zu vereinbaren. Die Flugbegleiter wollen nach der gescheiterten Schlichtung am 1. Juli für bessere Betriebs- und Übergangsrenten streiken und dann den Arbeitskampf tageweise bis in den September fortführen.