Griechenland-Eskalation schickt Dax wohl kräftig auf Talfahrt

Die Eskalation der Griechenland-Krise dürfte den deutschen Aktienmarkt kräftig durchschütteln. Der Broker IG taxierte den Dax am Morgen 4,68 Prozent tiefer auf 10 955 Punkte. Die Börse in Frankfurt öffnet um 9 Uhr. Bei den Investoren hat sich Enttäuschung breit gemacht, nachdem sie sich in der vergangenen Woche trotz verhärteter Positionen Griechenlands und seiner Geldgeber noch zuversichtlich für eine Einigung gezeigt hatten. An den asiatischen Aktienmärkten ging es bereits merklich abwärts. Der Nikkei-225-Index in Tokio fiel um mehr als 2 Prozent.