Montgomery bleibt Präsident der Bundesärztekammer

Frank Ulrich Montgomery bleibt Präsident der Bundesärztekammer. Er wurde beim 118. Deutschen Ärztetag in Frankfurt wieder gewählt. Für den 62-jährigen Radiologen stimmten jedoch nur 70 Prozent der Delegierten. Montgomery kündigte an, sich weiter für die Einheit der Ärzteschaft einsetzen zu wollen. Er war der einzige Kandidat bei der Wahl zum Präsidenten.