Schlag gegen Kinderporno-Ring - Durchsuchungen in acht Ländern

Deutschen Ermittlern ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Kinderpornografie-Ring gelungen. Laut Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft gab es heute Durchsuchungen in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Ermittelt wird gegen insgesamt 80 Tatverdächtige. Sie sollen sich per Email und über Kurznachrichtendienste über den sexuellen Missbrauch von Kindern unterhalten und kinderpornografische Bilder und Videos getauscht haben.