Streik bei Lufthansa auf der Kippe - Parteien ringen um Grundlage

Bei Lufthansa kann der für Mittwoch angekündigte Streik der Flugbegleiter vielleicht doch noch verhindert werden. Das Unternehmen und die Kabinengewerkschaft Ufo bestätigten intensive Sondierungsgespräche, um zu einer neuen Verhandlungsgrundlage zu kommen. Die Gewerkschaft hatte in der vergangenen Woche mit immer wieder aufflammenden Streiks vom 1. Juli bis weit in den September gedroht. Ufo verlangt bei der Reform der Betriebs- und Übergangsrenten für rund 19 000 Flugbegleiter wesentlich höhere Beiträge des Arbeitgebers.