Frankfurter Musikmesse wirbt um Jugendliche

Mit einem «Drum Camp» und der Gitarrenshow «Guitar Heaven» will die an diesem Donnerstag (7.4.) beginnende Frankfurter Musikmesse verstärkt Jugendliche ansprechen.

Frankfurter Musikmesse wirbt um Jugendliche
Boris Roessler Frankfurter Musikmesse wirbt um Jugendliche

Bei den Trommlern werden Schlagzeuger wie Mikkey Dee von der Heavy Metal-Band Motörhead auf junge Amateure treffen. Das bisher vor allem auf Kinder beschränkte Areal «Music4Kidz» solle mit interaktiven Klang-Skulpturen und Sound-Experimenten mehr Teenager ansprechen, teilte die Messe am Mittwoch mit.

Auf dem weltweit größten Branchentreff, der mit einem neuen Konzept attraktiver werden will, zeigen rund 1100 Aussteller aus 52 Ländern Instrumente sowie Zubehör. Bis zum Sonntag hoffen die Veranstalter auf rund 100 000 Besucher bei der Musikmesse und der Begleitschau Prolight+Sound.

Zu den Neuheiten auf der Messe gehört eine Weiterentwicklung des Keyboards: Das «Seaboard» des britischen Herstellers Roli kombiniert die Anschlagsdynamik des Keyboards mit der Touch-Technologie von mobilen Endgeräten.

Erstmals haben auch Normalbesucher während der gesamten vier Tage Zugang. Begleitet wird die Schau von Hunderten von Events und Konzerten in und außerhalb des Messegeländes.