Frankreich erklärt IS den Krieg - Deutscher unter Opfern

Frankreich hat nach der Anschlagserie von Paris dem islamischen Terrorismus den Krieg erklärt. Die Massaker mit 129 Todesopfern und mehr als 350 Verletzten waren laut der Ermittler eine koordinierte Kommandoaktion der Terrororganisation IS. Offenbar scheint einem Terrorkommando zunächst die Flucht gelungen sein: Östlich von Paris stellten Ermittler ein Auto sicher, in dem sich nach Medienberichten drei Kalaschnikows fanden. Auch ein Deutscher wurde getötet, wie das Auswärtige Amt mitteilte. In Deutschland werden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht.