Frankreich eröffnet mit 2:1 die Fußball-EM 

MIt einem Last Minute-Sieg hat Gastgeber Frankreich die Fußball-Europameisterschaft eröffnet. Am Ende stand es gegen Rumänien 2:1. Dimitri Payet erzielte das Siegtor in der 89. Minute. Die Franzosen taten sich schwer, erst in der 57. Minute gelang Olivier Giroud der Führungstreffer, Bogdan Stancu erzielte dann per Foulelfmeter zunächst den Ausgleich. Die Sicherheitskontrollen funktionierten. Die Fans in Paris verhielten sich friedlich. In Marseille hingegen gerieten britische und russische Fans aneinander.