Frankreichs Innenminister hält an Alarmzustand fest

Auch nach dem Tod der drei islamistischen Terroristen bleibt Frankreich im Alarmzustand. Die Abwehrmaßnahmen und Warnungen wegen möglicher Anschläge blieben unverändert auf der höchsten Stufe. Das kündigte Innenminister Bernard Cazeneuve nach einer Krisensitzung des Kabinetts in Paris an. Mit Blick auf den für morgen geplanten Solidaritätsmarsch, an dem zahlreiche europäische Regierungschefs teilnehmen wollen, kündigte nach Regierungschef Manuel Valls auch der Innenminister höchste Sicherheit an.