Frankreichs Zidane hofft in Benzema-Affäre: Alles bis EM geregelt

Frankreichs ehemaliger Fußball-Weltstar Zinédine Zidane wünscht sich ein Ende der Erpressungs-Affäre um Karim Benzema bis zur EM im eigenen Land. «Ich hoffe, dass bis zur EM alles geregelt ist», betonte der frühere Welt- und Europameister vor dem Prestige-Testspiel der französischen Nationalmannschaft gegen Weltmeister Deutschland. In seinem Kader gegen Deutschland verzichtete Nationalcoach Didier Deschamps auf Mittelstürmer Benzema ebenso wie auf Passgeber Mathieu Velbuena. Dieser wurde wegen eines Sexvideos erpresst. Benzema gilt als Beschuldigter.