Französische SEB-Gruppe will WMF kaufen

Der französische Konzern SEB will den Küchengerätehersteller WMF übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet worden, teilte das französische Unternehmen am Montagabend mit.

Französische SEB-Gruppe will WMF kaufen
Marijan Murat Französische SEB-Gruppe will WMF kaufen

Man habe sich mit den Finanzinvestoren Kohlberg Kravis Roberts (KKR) geeinigt. Der Wert der Transaktion belaufe sich auf mehr als 1,5 Milliarden Euro. Der Konzern SEB ist bekannt durch Marken wie Moulinex oder Krups. Die Wettbewerbsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. WMF war zunächst nicht zu erreichen.

Wegen der Übernahme durch die Finanzinvestoren Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und Fiba hatte sich WMF im März 2015 von der Börse verabschiedet. Der schwäbische Kaffeemaschinen-, Topf- Besteck- und Küchengerätehersteller war zuvor in Turbulenzen geraten und hatte sich ein striktes Sparprogramm auferlegt.