Franzosen und Malaysier tauschen sich über MH370-Ermittlungen aus

Fünf Tage nach dem Fund der Flügelklappe einer Boeing 777 haben sich malaysische Experten mit den französischen Ermittlern abgestimmt. Die südostasiatische Delegation sprach dem Sender BFMTV zufolge rund zwei Stunden mit den französischen Verantwortlichen. An dem Treffen im Pariser Justizpalast nahmen unter anderem ein Ermittlungsrichter und Vertreter der Gendarmerie teil. Französische Experten sollen am Mittwoch mit weiteren Untersuchungen des Wrackteils beginnen, um zu klären, ob es tatsächlich vom vermissten Malaysia-Airlines-Flug MH370 stammt.