Französischer Premierminister verurteilt Hackerangriff

Der französische Premierminister Manuel Valls hat den mutmaßlich islamistisch motivierten Hackerangriff auf den französischen Sender TV5 Monde verurteilt.

Französischer Premierminister verurteilt Hackerangriff
Philippe Wojazer / Pool Französischer Premierminister verurteilt Hackerangriff

Die Attacke sei eine inakzeptable Verletzung der Informations- und Meinungsfreiheit, erklärte der Sozialist am Donnerstag auf Twitter. TV5 Monde konnte am Morgen zunächst nur aufgezeichnete Sendungen ausstrahlen, wie sein Generaldirektor Yves Begot dem Radiosender RTL sagte.

«Wir sind noch nicht in der Lage, die Ausstrahlung und Produktion unserer Nachrichten wieder aufzunehmen, aber wir haben die Kontrolle über unsere Facebook- und Twitterkonten zurückerlangt», erläuterte Bigot. Nach der Attacke in der Nacht waren auf den Webseiten und Social-Media-Konten des Senders Forderungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu lesen gewesen.