Frau im US-Bundesstaat Georgia hingerichtet

Im US-Bundesstaat Georgia ist erstmals seit 70 Jahren wieder eine Frau hingerichtet worden. Das berichtete der Fernsehsender CNN unter Berufung auf die örtliche Gefängnisbehörde. Die 47-Jährige war 1997 wegen Mordes an ihrem Ehemann zum Tode verurteilt worden. Trotz mehrerer Gnadengesuche starb die Frau durch eine Giftspritze. Auch Papst Franziskus, der am Montag von seiner US-Reise zurückkehrte, hatte sich in einem Brief an die zuständigen US-Behörden für die Frau eingesetzt.