Frau setzt Ehemann auf Fahrt in den Urlaub auf Rastplatz aus

Auf der Fahrt in den Urlaub hat eine Frau aus Nordrhein-Westfalen ihren Mann auf einem Rastplatz in Nordbayern aus dem Auto geworfen. Die Familie war auf dem Weg nach Südfrankreich, als sich «ordentlich Zoff» zwischen den beiden entwickelte, wie die Polizei mitteilte. Die Frau fuhr mit den Kindern davon - der 38-Jährige suchte Hilfe bei der Polizei in Bad Kissingen. Die Ehefrau war nach dem Streit wohl umgekehrt und auf dem Weg in die Heimat, wollte ihren Partner aber partout nicht abholen. Die Polizei besorgte dem Mann ein Zugticket nach Hause.