Frau verhungert Zuhause: Mann und Tochter wegen Mordes vor Gericht

Vor den Augen ihres Mannes und ihrer Tochter soll eine Frau über Wochen hinweg verhungert und verdurstet sein. Der Mann und die 18 Jahre alte Tochter müssen sich seit heute vor dem Landgericht Verden in Niedersachsen verantworten. Ihnen wird gemeinschaftlicher Mord durch Unterlassen zur Last gelegt. Sie hätten sich nicht um die 49-Jährige gekümmert, obwohl sie vor Schmerzen gewimmert habe. Die Frau sei langsam und qualvoll gestorben. Die alkoholkranke Frau hatte sich bei einem Sturz die Hüfte gebrochen.