Frau verschläft Ladenschluss und löst Alarm aus

Eine betrunkene Frau hat in einem Augsburger Kaufhaus ein Nickerchen gehalten, den Ladenschluss verschlafen und nach dem Aufwachen den Einbruchalarm ausgelöst. Nach eigener Aussage war die 31-Jährige in einer Umkleidekabine eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Als sie aufwachte, sei das Kaufhaus bereits geschlossen gewesen. Die Frau rüttelte an der Tür und löste dadurch den Alarm aus. Die Polizei verständigte den Sicherheitsdienst, der die 31-Jährige schließlich befreite. Geprüft wird nun, ob sie für die Kosten des Polizeieinsatzes aufkommen muss.