Frau wurde mit Partnerschaftsanzeige in Gefangenschaft gelockt

Über eine Partnerschaftsanzeige ist die in Nordrhein-Westfalen gefangen gehaltene Frau den Ermittlungen zufolge in die Hände ihrer mutmaßlichen Peiniger geraten. Der 46-jährige Mann habe eine Zeitungsannonce geschaltet und darin nach einer Frau für eine feste Beziehung gesucht, teilten die Ermittler mit. Nach einer kurzen Phase des Kennenlernens sei die 41-Jährige in das Haus des Mannes und seiner Ex-Frau in Höxter in Ostwestfalen gezogen. «Hier wurde die Frau festgehalten und körperlich misshandelt». Schließlich sei sie in Folge von stumpfer Gewalt auf den Kopf gestorben.