Freiburg unterliegt in Bochum - Paderborn verliert weiter

Der SC Freiburg muss im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Die Breisgauer unterlagen beim VfL Bochum 0:2. Freiburg bleibt Zweiter, Bochum verbesserte sich zumindest bis Sonntag auf Platz vier.

Freiburg unterliegt in Bochum - Paderborn verliert weiter
Uwe Anspach Freiburg unterliegt in Bochum - Paderborn verliert weiter

Der SC Paderborn mit Trainer Stefan Effenberg unterlag 0:1 beim ersatzgeschwächten SV Sandhausen und steckt nach dem achten sieglosen Spiel tief im Abstiegssumpf. Union Berlin holt beim 1. FC Kaiserslautern einen 0:2-Rückstand auf und schaffte das Remis.

Bochum (dpa) - Der VfL Bochum hat sich im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Am Freitag besiegte die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek den SC Freiburg mit 2:0 (1:0) und kletterte zum Start in den zweiten Saisonabschnitt in der 2. Liga auf den vierten Tabellenplatz. Vor 18 245 Zuschauern spielte der VfL effektiv und nutzte seine Torchancen durch Marco Terrazzino (13. Minute) und Tim Hoogland (67.). Freiburg war die technisch bessere Mannschaft, Florian Niederlechner (1./34.) und Immanuel Höhn (42.) scheiterten mit guten Möglichkeiten aber an VfL-Keeper Manuel Riemann. Freiburg bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz.

Sandhausen (dpa) - Der Druck auf den Trainer Stefan Effenberg wird beim SC Paderborn immer größer. Der Fußball-Zweitligist verlor am Freitag beim Start nach der Winterpause mit 0:1 (0:0) beim stark ersatzgeschwächten SV Sandhausen und steckt nach dem achten Spiel in Serie ohne Sieg weiter tief im Abstiegskampf. Nach turbulenten Wochen in der Vorbereitung kam der Tabellen-16. nur schwer in die Partie und wachte erst nach Sandhausens 1:0 durch Tim Kister (49.) auf. Doch die Ostwestfalen konnten vor 4741 Zuschauern auch beste Ausgleichschancen nicht nutzen. Sandhausen bleibt nach dem ersten Sieg seit Mitte November im sicheren Tabellenmittelfeld.

Kaiserslautern (dpa) - Die leisen Aufstiegshoffnungen des 1. FC Kaiserslautern haben beim Auftakt nach der Winterpause einen herben Dämpfer erhalten. Der Fußball-Zweitligist verspielte am Freitag gegen den 1. FC Union Berlin eine 2:0-Führung und musste sich am Ende trotz langer Überlegenheit mit einem enttäuschenden 2:2 (2:0) zufriedengeben. Ruben Jenssen köpfte die Gastgeber in Führung (34. Minute), stand dabei jedoch im Abseits. Marcel Gaus erzielte nach einem Konter das 2:0 (40.). Vor 23 829 Zuschauern trafen Fabian Schönheim (76.) und Bobby Wood (85.) noch zum Ausgleich. Der Tabellenelfte Union blieb zum dritten Mal in Serie ohne Niederlage.