Zwei Schwerverletzte nach schwerem Gewitter in Freiburg

Bei einem heftigen Gewitter mit zum Teil golfballgroßen Hagelkörnern sind in Freiburg zwei Menschen schwer verletzt worden. Beide hätten während des Unwetters in unmittelbarer Nähe eines Blitzeinschlags gestanden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Sie würden in einer Klinik behandelt. Durch Hagelkörner mit Durchmessern von teilweise über drei Zentimetern sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei kleinere Sachschäden entstanden. In der Nacht waren durch den starken Regen noch mehrere Straßen und Unterführungen überschwemmt.