Freigabe der Bahnstrecke Dresden-Prag nach Erdrutsch ungewiss

Ein Erdrutsch in Sachsen hat den internationalen Zugverkehr zwischen Dresden und Prag durcheinandergebracht. Wann die von den Geröllmassen zugeschüttete Strecke wieder freigegeben wird, war am Nachmittag noch unklar. Im Moment könne nicht gesagt werden, wann sie wieder befahrbar sei, sagte eine DB-Sprecherin. Der Fernverkehr auf der Strecke an der deutsch-tschechischen Grenze ist seit gestern Abend unterbrochen. Bei heftigem Regen war Geröll auf einer Breite von rund 150 Metern auf die Schienen gerutscht. Ein Güterzug fuhr in die Geröllmassen - die Lok entgleiste.