Freispruch für gedopten Radprofi Schumacher in Betrugsprozess

Radprofi Stefan Schumacher ist vom Landgericht Stuttgart freigesprochen worden. Er habe seinen ehemaligen Gerolsteiner- Teamchef Hans-Michael Holczer nicht um Gehalt betrogen, verkündeten die Richter im ersten Strafprozess gegen einen deutschen Doping-Sünder nun. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass der heute 32-Jährige seinen Ex-Chef nicht um drei Monatsgehälter betrogen hat. Schumacher hatte bei der Tour de France 2008 Doping trotz Nachfrage geleugnet. Später war er positiv getestet und gesperrt worden.