Fremdenfeindlicher Angriff: Frau reißt Mädchen Tuch vom Kopf

Bei einem fremdenfeindlichen Angriff in Berlin hat eine Frau einer 13-Jährigen das Kopftuch heruntergerissen. Sie habe das Mädchen und dessen Begleiterin verdächtigt, eine Rolltreppe zum Stehen gebracht zu haben, teilte die Polizei mit. Daraufhin habe die Frau die 13-Jährige beschimpft und ihr das Tuch vom Kopf gerissen. Nach der Attacke habe sich die Unbekannte entfernt. Der Vorfall ereignete sich im U-Bahnhof Haselhorst in Berlin-Spandau. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.