Freund Fünfter in Bischofshofen-Qualifikation

Severin Freund und Richard Freitag haben sich bei der Qualifikation zum Finalspringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen in guter Verfassung gezeigt. Freund sprang mit 132,5 Metern auf Platz fünf.

Freund Fünfter in Bischofshofen-Qualifikation
Daniel Karmann Freund Fünfter in Bischofshofen-Qualifikation

Der Innsbruck-Sieger Richard Freitag wurde mit 130,5 Metern Achter. Auch Michael Neumayer, Stephan Leyhe, Marinus Kraus, Daniel Wenig und Markus Eisenbichler sind beim Tournee-Finale am Dienstag dabei.

Für Freitag war seine Leistung «soweit in Ordnung. Luft nach oben ist soweit ganz gut. Ich freu mich auf morgen», sagte er im ZDF. Als Gesamt-Fünfter kann Freitag noch mit einem Podestplatz in der Gesamtwertung rechnen. «Ich bleibe bei meinen Sachen, dann schauen wir mal was rauskommt», erklärte Freitag. Auch Freund rechnet sich einiges aus: «Wir wollen hier auch nochmal angreifen und das werden wir machen.»

Die Qualifikation gewann der Österreicher Michael Hayböck mit 137,5 Metern. Der Führende im Gesamtweltcup lag vor seinem Landsmann Stefan Kraft, der beste Chancen auf den Tourneesieg hat. Dritter wurde Norwegens Anders Jacobsen mit der Tagesbestweite von 139,5 Metern. Überschattet wurde das Springen von Stürzen des Amerikaners Nicholas Fairall und des Japaners Daiki Ito. Letzterer konnte den Auslauf zu Fuß verlassen, Fairall winkte den Fans auf dem Weg ins Krankenhaus zu.