Freundin tot geprügelt - Langjährige Haftstrafe für 29-Jährigen

Wegen eines tagelangen Gewaltexzesses, bei dem seine Freundin qualvoll verblutete, muss ein 29-Jähriger für zehn Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Kieler Schwurgericht verurteilte den Mann wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Körperverletzung mit Todesfolge. Nach Überzeugung des Gerichts schlug und trat er vom 6. bis 12. November 2011 aus Eifersucht immer wieder auf seine Freundin ein. Am Ende des Martyriums waren Gesicht und Körper der 20-Jährigen mit offenen Wunden und Blutergüssen übersät.