Friedliche Proteste in Baltimore gegen Polizeigewalt

Wenige Stunden vor einer nächtlichen Ausgangssperre haben in Baltimore Tausende Menschen friedlich gegen Polizeigewalt demonstriert. Rund 2000 Soldaten der Nationalgarde und rund 1000 zusätzliche Polizisten standen bereit, um für Ordnung zu sorgen. Ziel sei, Menschen und Eigentum zu schützen. Mit einer zeitgleichen Demonstration drückten Menschen in New York den Bürgern von Baltimore ihre Solidarität aus, wobei es zu mehreren Festnahmen kam. Auch in Boston, Washington und Minneapolis gab es Demos gegen Polizeigewalt.