Friedlicher G8-Protest

Mehrere hundert Demonstranten haben am Montagabend in Nordirland größtenteils friedlich gegen den G8-Gipfel demonstriert. Sie hatten sich am frühen Abend in Enniskillen versammelt, um in die Nähe des Tagungsorts am Lough Erne Golf Resort zu marschieren.

Einige Demonstranten durchbrachen vorübergehend einen Sicherheitszaun. Auf Aufforderung der Sicherheitskräfte hätten sie sich aber wieder in den zugelassenen Bereich begeben, berichtete der britische Sender BBC.

Bis zu 1000 Menschen von verschiedenen politischen Gruppen hatten an dem Protestmarsch unter dem Motto «G8 nicht willkommen» teilgenommen. Die teilweise bunt kostümierten Demonstranten protestierten unter anderem gegen Schiefergasgewinnung (Fracking) und Steuervermeidung. An US-Präsident Barack Obama appellierten sie, das Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba zu schließen.