Frischer Wind für Franziskus in Manila - Pileolus fortgeweht

Papst Franziskus hatte den philippinischen Boden noch nicht betreten, da fegte ihm ein frischer Wind das Scheitelkäppchen vom Kopf. Kaum hatte sich die Flugzeugtür am Donnerstag bei seiner Ankunft in Manila geöffnet, riss ihm eine Böe den Pileolus weg.

Frischer Wind für Franziskus in Manila - Pileolus fortgeweht
Dennis M. Sabangan Frischer Wind für Franziskus in Manila - Pileolus fortgeweht

Die Kopfbedeckung segelte im hohen Bogen von der Treppe hinunter auf den Boden. Franziskus versuchte vergeblich, das weiße Käppchen festzuhalten. Der Papst begrüßte Präsident Benigno Aquino und Würdenträger mit wehenden Haaren. Erst zehn Minuten später zauberte ein Bischof eine neue Kopfbedeckung hervor.