Fußball-Wettskandal: Ante Sapina wieder vor Gericht

Wettbetrüger Ante Sapina sitzt erneut auf der Anklagebank des Bochumer Landgerichts. Diesmal geht es jedoch nicht in erster Linie um Bestechungsgeld und Geheimabsprachen. Vielmehr soll von heute an neu über die Höhe seiner Bestrafung verhandelt werden. Dass der 37 Jahre alte Berliner europaweit Fußballspiele manipuliert hat, hatte er bereits im ersten Prozess um den Wettskandal von 2008 und 2009 gestanden. Sapina war im Mai 2011 zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Dieses Urteil hatte der Bundesgerichtshof teilweise aufgehoben. Nun wird neu verhandelt.