Fuchsberger schwärmt fürs Rappen

Joachim Fuchsberger (86), Schauspieler, ist zum begeisterten Rapper geworden - zumindest in seinem neuen Film «Die Spätzünder 2 - Der Himmel soll warten», in dem Sido einer Rentnerband den angesagten Musikstil beibringt.

Fuchsberger schwärmt fürs Rappen
Peter Kneffel Fuchsberger schwärmt fürs Rappen

«Die Rap-Geschichte hat uns zum Schluss begeistert», sagte Fuchsberger im Interview mit dpa. «Wir sind rumgeflippt auf der Bühne, als ob man uns Pfeffer in den Hintern gestreut hätte.» Der Film läuft an diesem Mittwoch (23. Oktober) um 20.15 Uhr im Ersten.

Anfangs war «Blacky» allerdings überhaupt nicht angetan von dem für seine provokanten Songtexte bekannten Sido, der kürzlich zudem wegen einer Schlägerei in einem Berliner Club für Schlagzeilen gesorgt hatte. «Meine Frau und ich waren vollkommen dagegen, dass er mitmacht, und wir waren nicht allein», sagte Fuchsberger. Doch nach dem ersten Treffen hätten sie ihre Meinung geändert. «Er war von einer Höflichkeit, von einer kooperativen Bereitschaft, alles mitzumachen und uns zu helfen», schwärmte der Schauspieler.