Führende EU-Politiker besuchen Krisen-Insel Kos

Der stellvertretende EU-Kommissionspräsident Frans Timmermans und der für Migrationsfragen zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos reisen heute zur griechischen Insel Kos. Dort wollen sie sich ein Bild von der Lage der Migranten machen, die tagelang unter sengender Sonne auf eine Fähre warten, die sie zum griechischen Festland bringen soll. Das teilte die Regierung in Athen mit. Gestern hatten die hohen EU-Vertreter die Lage mit der griechischen Regierung erörtert.