Fußgänger auf Autobahn ums Leben gekommen

Ein Fußgänger ist auf einer Autobahn in Bayern gleich von zwei Fahrzeugen erfasst und getötet worden. Der 19-Jährige lief am frühen Morgen auf der rechten Spur der A70 in Richtung Würzburg, als ihn ein Auto erfasste. Er wurde auf die linke Spur geschleudert. Dort wurde er dann von einem Sattelschlepper überrollt. Der Fahrer war extra auf die linke Spur gewechselt, weil er auf der Standspur den Autofahrer sah, der wegen des Unfalls ausgestiegen war. Der Unfall ereignete sich zwischen der Anschlussstelle Bergrheinfeld und dem Autobahndreieck Werntal.