Funkstille trotz SPD-Ultimatum im Skandal um Petra Hinz

Mit Spannung erwartet heute die Essener SPD, ob die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz auf das Ultimatum zum Rücktritt aus dem Parlament reagiert. Bislang habe man von ihr noch nichts gehört, sagte der Unterbezirksvize Karlheinz Endruschat. Bis zum Abend soll Hinz als Konsequenz aus dem Skandal um ihren gefälschten Lebenslauf ihr Mandat niederlegen. Das Problem: Verstreicht die Frist ohne eine Reaktion von Hinz, ist die Partei am Ende ihrer Möglichkeiten. Ein Schiedsgericht muss dann über weitere Sanktionen entscheiden.