G7-Gipfel-Ergebnisse: Aktionsplan gegen Terror geplant

Shima (dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industrienationen stellen die Ergebnisses ihres zweitägigen Gipfels in Japan vor. Dazu gehört ein Plan zum Kampf gegen Terroristen und zur Abwehr von Hacker-Attacken.

G7-Gipfel-Ergebnisse: Aktionsplan gegen Terror geplant
Michael Kappeler G7-Gipfel-Ergebnisse: Aktionsplan gegen Terror geplant

Außerdem will die G7 in Ise-Shima ein Programm vorstellen, mit dem die Weltwirtschaft angekurbelt werden soll. Trotz Warnungen aus China wollen die G7-Politiker in ihrem Abschlussdokument klar Position im Streit um Inseln im Süd- und Ostchinesischen Meer beziehen. Peking erhebt fast auf das gesamte Südchinesische Meer Anspruch und streitet mit den Philippinen, Brunei, Malaysia, Vietnam und Taiwan um die fisch- und rohstoffreichen Gewässer.

Direkt nach dem Gipfel reist Barack Obama weiter nach Hiroshima. Es ist der erste Besuch eines amtierenden US-Präsidenten in der Stadt, die im August 1945 von einer amerikanischen Atombombe zerstört wurde.