G7-Gruppe mahnt vor geplanter Ostukraine-Waffenruhe zu Besonnenheit

Kurz vor dem geplanten Inkrafttreten der Waffenruhe in der Ostukraine haben die sieben führenden Industriestaaten die Konfliktparteien zu Besonnenheit aufgerufen. Die G7 seien auch nach den jüngsten Vereinbarungen von Minsk unverändert besorgt über die Lage in der Ukraine, insbesondere angesichts der Kämpfe um die Stadt Debalzewo, hieß es in einer Mitteilung. Dort operierten von Russland unterstützte Separatistenmilizen jenseits der in den Minsker Vereinbarungen vom September 2014 vereinbarten Kontaktlinie. Die Kämpfe dort haben bereits zahlreiche zivile Opfer gefordert.