G7 wollen auf Gipfel Anti-Terror-Plan verabschieden

Die sieben großen Industrienationen wollen bei ihrem Gipfeltreffen im nächsten Monat in Japan einen gemeinsamen Aktionsplan zum Kampf gegen den internationalen Terrorismus verabschieden. Darauf haben sich die G7-Außenminister bei ihrem Treffen in Hiroshima verständigt. Der Plan soll unter anderem einen engeren Datenaustausch und strengere Grenzkontrollen umfassen. Zudem sollen Terror-Organisationen die Finanzierungswege abgeschnitten werden. Die jüngsten Anschläge der Terror-Organisationen IS und Al Kaida wurden von den G7 «aufs Schärfste» verurteilt.