G7 wollen Russland stärker in die Pflicht nehmen

Die sieben großen westlichen Industrienationen wollen Russland im Ukraine-Konflikt stärker in die Pflicht nehmen. Zum Abschluss des Außenministertreffens in Lübeck appellierten die G7 an Moskau, die zwei Monate alten Friedensvereinbarungen von Minsk vollständig einzuhalten. Davon machen sie auch die Aufhebung von bestehenden Sanktionen abhängig. Zugleich bekräftigten die G7 ihren Beschluss aus dem vergangenen Jahr, Moskau wegen der Krim-Annexion bis auf weiteres von allen Treffen auszuschließen: Kremlchef Wladimir Putin wird auch beim G7-Gipfel im Juni in Bayern nicht dabei sein.