Gabriel erwägt erneuten Besuch bei Putin

Mitten in der Debatte über die Nato-Politik gegenüber Moskau erwägt der Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel, kommenden Montag Wladimir Putin zu besuchen. Eine Sprecherin des Ministeriums wollte aber Pläne für die eintägige Reise zum russischen Präsidenten nicht bestätigen. Erst am Wochenende hatte Außenminister Steinmeier mit Kritik am Agieren der Nato an ihrer Ostgrenze für Aufsehen gesorgt. Bei einem Treffen mit Putin könnte es um die Wirtschaftsbeziehungen gehen, die unter den EU-Sanktionen leiden.