Gabriel fliegt nach Riad - Schicksal von Blogger Badawi im Fokus

Vizekanzler Sigmar Gabriel bricht heute zu einer Reise in die Golfstaaten auf. Erste Station ist Saudi-Arabien. Die Opposition und Menschenrechtler erwarten von dem SPD-Chef, dass er in seinen Gesprächen mit Vertretern des saudischen Königshauses das Schicksal des verurteilten Bloggers Raif Badawi anspricht. Die Grünen fordern, dass die Bundesregierung ihm Asyl anbietet. Gabriel will vor allem die Kooperation im Energiebereich ausbauen. Die saudische Seite ist stark an weiteren Waffenlieferungen aus Deutschland interessiert.